Herbsthäuser Bockbierfest - Nicht nur als Vatertags-Klassiker beliebt

Erfolgsgeschichte: 30. Herbsthäuser Radmarathon für alle Velo-Begeisterten

Herbsthausen. Nur noch wenige Tage bis Christi Himmelfahrt. Und um diesen Feiertag herum – bei manchen besser bekannt als Vatertag – steigt bekanntlich das große Herbsthäuser Bockbierfest: Fünf Tage prall gefülltes Programm zieht dann wieder Tausende Besucher in den Bad Mergentheimer Teilort.

Das Bockbierfest sei kein Ort, sondern vielmehr ein Gefühl, heißt es aus der Brauerei. Vielleicht liegt darin das Geheimnis des Erfolgs und sorgt für die Motivation, jedes Jahr aufs Neue eines der größten Feste in der Region zu organisieren.

Das große Fest für Jung und Alt startet wie gewohnt mit dem Mittwochabend für die Jugend und die Junggebliebenen. Am 24. Mai ab 19 Uhr lässt das Moderatoren-Duo Andy und Tobi zum „Herbsthäuser Young Spirit Vol. 14“ die Plattenteller heiß laufen mit einer bunten Mischung aus den aktuell angesagten Hits und Evergreens.
Der Fest-Klassiker schlechthin ist der „Herbsthäuser Vatertag“ am Donnerstag. Mit zünftiger Blasmusik unterhält am Vormittag ab 10 Uhr die Musikkapelle Wachbach die Besucher im Festzelt. Am Nachmittag übernehmen die Harthäuser Musikanten den Taktstock.
Ob „Heller Bock“ oder „Schwarzer Schwan“. Frisch vom Fass sind nicht nur die namensgebenden Spezialbiere am Herbsthäuser Bockbierfest sondern auch das süffige Festbier ein wahrer Genuss. Während das Festbier bereits einen Stammwürzegehalt von 13,1 % (5,8 % Alkohol) aufweist, sind die Bockbiere mit 16,8% Stammwürze (7,4 % Alkohol) besonders gehaltvoll. Zum Standard-Repertoire haben sich mittlerweile die Bier-Cocktails mit fantasievollen Namen wie „Exotiv Velvet“ gemausert. Darunter ist auch eine „bleifreie“ Variante mit alkoholfreiem Weizenbier. Beim Kinderprogramm für die Kleinen steht zum Beispiel Ponyreiten auf dem Programm. Oder die Kinder können sich an der Hüpfburg so richtig austoben. Diese Angebote stehen am Donnerstag und am Sonntag zur Verfügung.
Wer es sich nicht nur auf den Bierbänken bequem machen will, dem sei der neu eingerichte „Herbsthäuser Bierwanderweg“ dringend empfohlen. Über das ländlich geprägte Rot mit Fachwerkhäusern führt dieser Kulturwanderweg nach Dörtel zur Quelle, von der das Herbsthäuser Brauwasser entnommen wird.
Das Konzept der Abendveranstaltungen besteht seit Jahren aus einer gelungenen Mischung von Bewährtem und Neuem: Zum „Herbsthäuser Festbierabend“ lädt die Brauerei am Freitag, 26. Mai. Ab 19 Uhr startet dann wieder der Aalbachtal-Express als Stimmungs-Garant.
Bei der „Herbsthäuser Dirndl-Party“ am Samstag, 27. Mai, die ebenfalls um 19 Uhr beginnt, bleibt die angesagte Trachtenmode nicht im Schrank hängen. Erstmalig in Herbsthausen sind die „Grumis“, die sich vollmundig als „Frankens erfolgreichste Partyband“ bezeichnen und unter anderem den Cannstatter Wasen rocken.
Übrigens geht es bei allen Abendveranstaltungen sicher mit dem Bus hin zum Fest und wieder nach Hause. Der Sonderverkehr mit den 12 Linien deckt das gesamte Einzugsgebiet ab, sodass jeder unbeschwert feiern kann.
Ein besonders vielfältiges Programm bietet der Festsonntag am 28. Mai. Ab 11 Uhr unterhält die Winzerkapelle Beckstein im Festzelt. Für den Nachwuchs wurde ein Kinderprogramm organisiert, damit sich die ganze Familie vergnügen kann. Der Schützenkreis Mergentheim bietet wieder Bogenschießen für die ganze Familie an (von 12 bis 16 Uhr). Wer den Sonntag sportlich angehen möchte, kann bereits um 6 Uhr morgens loslegen, denn dann fällt der Startschuss für die große Tour am Radmarathon: Eine echte Erfolgsgeschichte ist der Herbsthäuser Radmarathon, bei dem zur Spitze bereits 943 Velo-Begeisterte am Start waren und heuer zum 30. Mal stattfindet. Angefangen mit einer geführten Tour durch Radler des RC Dreigang sind mittlerweile mehrere ausgeschilderte Strecken mit Versorgungsstationen und Kontrollstellen Standard. Gleich geblieben ist jedoch stets das Motto der Veranstaltung: Ob Familien, Genussradler oder sportlich Ambitionierte. Menschen kommen zusammen und haben Spaß beim Radeln.
„Tour 1“ ist die gemütliche Familienroute mit einer Länge von 33 Kilometer (Summe Steigungen 308 m). Anspruchsvoller ist da schon die „Tour 2“, die entlang des Jagsttales bis nach Jagsthausen führt (Länge 83 km, 767 m Steigungen). Für die ambitionierten Hobby-Radler bietet sich mit einer 159 Kilometer langen Strecke die „Tour 3“ an (Steigungen 1660 m). Auch diese Route führt nach Jagsthausen, schlägt dann aber über Öhringen und Neuenstein einen weiteren Bogen als „Tour 2“.
Als ob es so geplant wäre, fällt das Radmarathon-Jubiläum mit dem 200-jährigen Jubiläum der Erfindung des Zweirads zusammen. Grund genug, am Sonntag zusätzlich eine Sonderausstellung „200 Jahre Geschichte des Fahrrads“ anzubieten. Zu sehen gibt es historische Drahtesel und eine originale Draisine. Diese Laufmaschine gilt als Urform des Fahrrads und wurde 1817 von Karl von Drais zum Patent angemeldet.

Info Alle Neuigkeiten gibt es im Internet unter www.herbsthaeuser-bockbierfest.de
Dort findet sich zum Download der Bus-Fahrplan sowie der Flyer mit Streckeninfos zum 30. Herbsthäuser Radmarathon.

Bericht Fränkische Nachrichten vom Samstag, den 13.05.2017